Menu

Willkommen auf der Homepage der "TSG"

Hier gibt es immer aktuelle Informationen rund um den Verein.


Abschlussfeier und Mehrgenerationenspiel am 09.10. ⚽👪

Zum Saisonabschluss lädt die TSG zur Saisonabschlussfeier am Sportplatz in Waltershofen ein.
  • Am Samstag, den 09.10.
  • Mehrgenerationenspiel ab 15:00 Uhr
  • Anschließend gemütlicher Abendausklang
  • Für das leibliche Wohl ist gesorgt!
Es gilt das aktuelle Hygienekonzept (aktualisiert, 31.05.). Wir freuen uns! Eure Vorstandschaft

⚽🚩 Auf zum Heimspiel gegen Hirschbach am 04.09.! 🚩⚽

Jahreshauptversammlung 2021: Im dritten Anlauf erfolgreich!

In der ersten Jahreshauptversammlung seit Beginn der Corona-Pandemie stand eine Satzungsneufassung inklusive Neuwahlen auf dem Programm. Die neuen Vorstände sind (v.l.) Patrick Braun, Maximilian Neuner und Moritz Dorfmüller.

Nachdem bereits zwei Jahreshauptversammlungen, eine im April 2020 und eine weitere im Oktober desselben Jahres, kurzfristig abgesagt werden mussten, konnte die TSG am 17.07.2021 endlich wieder zur Mitgliederversammlung einladen. Um den aktuell angebrachten Hygienestandards gerecht werden zu können, fand die Versammlung nicht wie gewohnt im Bürgerhaus Waltershofen, sondern in der Gemeindehalle in Meitingen statt.

Die Versammlung war aus mehrerlei Gesichtspunkten eine besondere: Nachdem 2019 die beschlossene Satzungsänderung nochmals zurückgezogen werden musste, entschied man sich nun für eine komplette Neufassung der Vereinssatzung, wie vom Amtsgericht vorgeschlagen. Außerdem stellte Maximilian Braun, der den Verein nunmehr seit 10 Jahren in der Vorstandschaft unterstützt hatte, sein Vorstandsamt zur Verfügung.

Im Jahresrückblick wies Braun auf die zahlreichen Hürden hin, die durch die anhaltende Coronapandemie für das Vereinsleben der TSG entstanden sind. Im Februar 2020 war man noch erfolgreich mit einem Schafkopfturnier ins Jahr gestartet, musste aber dann im März damit rechnen, dass dies ein besonderes Vereinsjahr werden würde. Dennoch habe man die Zeit für Infrastrukturarbeiten genutzt. So wurde in ein Bewässerungssystem investiert, mit dem man nun elektrisch den gesamten Rasen bewässern könne, ohne dafür einen Tropfen Benzin zu benötigen oder großen Lärm zu verursachen. Da auch die kommenden Jahre vermutlich weiterhin heiß und trocken sein werden, sei dies „Gold wert“. Besonderer Dank gelte der Feuerwehr Waltershofen, die der TSG Schlauch- und Kuppelwerk zur Verfügung gestellt hatte, bis man sich selbst die nötigen Teile anschaffen konnte. Außerdem wurden die Toiletten gefliest und auf Vordermann gebracht.

Ebenso erfreulich: Das 2017 durch die Dorfbewohner beschlossene Wappen wurde in der Wappenrolle des Münchener Wappen-Löwen veröffentlicht und fand nun in dessen aktuellen Wappenband seinen Platz. Dadurch, aber vor allem durch dessen Nutzung im Zusammenhang mit dem Namensrecht, bekomme das Wappen zunehmend Rechtskräftigkeit, so Braun. Waltershofen hatte bis 2017 mangels Eigenständigkeit kein eigenes Wappen als einziger Ortsteil Meitingens.

Moritz Dorfmüller sprach in seinem Kassenbericht über ein unspektakuläres Jahr. Die angesprochenen Investitionen schlugen sich zwar in den Ausgaben nieder, diese seien aber „gut investiert“, da man sich die Arbeit effizienter und angenehmer gestaltet habe. Besonderer Dank galt der Gemeinde für die finanzielle Unterstützung durch die Vereinszuwendungen, welche gerade in Zeiten der Coronapandemie eine willkommene Hilfe sind.

In seinem Sportbericht konnte Maximilian Neuner kurz auf diejenigen Tätigkeiten verweisen, die man im sonst eher ruhigen Jahr 2020 anpacken konnte. Man nahm zwar weder an Turnieren oder Freundschaftsspielen teil und konnte auch keine Veranstaltungen am Sportplatz abhalten, „aber wir haben Alternativen gefunden“. So gab es ein FIFA Turnier, einen Ausflug zum Fußballgolf und regelmäßige Trainingseinheiten im Sommer. Und auch die engagierte Jugendarbeit unter Robin Englisch sowie Raffael und Markus Lohwasser konnte man aufrechterhalten, denen ebenso ein allerherzlichster Dank gilt.

Bürgermeisterin Claudia Riemensperger sagte in ihrem Grußwort, dass „Corona nicht gerade förderlich für das Vereinsleben sei“. Ebenso könne sie sich vorstellen, dass die Suche nach einer neuen Vorstandschaft nicht leichter wurde, da ein regelmäßiges Zusammenkommen im Dorf so nicht möglich war. Dennoch lobte sie die immer noch jugendliche Tatkraft und das engagierte Miteinander im Verein, welches sich auch über die Ortsgrenzen hinaus in der Marktgemeinde bemerkbar mache.

Nachdem die Satzungsänderung in 2019 zurückgezogen werden musste, da es Unstimmigkeiten in Bezug auf den Vereinszweck gab, wurde in der Jahreshauptversammlung einstimmig eine Satzungsneufassung beschlossen. Der Zuspruch resultiert auch daher, dass sich „an dem aktuellen Entwurf nichts verändert hat und es sich immer noch um denselben Entwurf handelt, ausgenommen der Änderung des Vereinszwecks und eines weiteren Paragraphen“, den man nun endlich nach langer Verzögerung durch Corona beschließen könne, so Braun. Dieser Entwurf war bereits seit 2 Jahren veröffentlicht und wurde in einigen Veranstaltungen auch mit den Mitgliedern diskutiert. Die Mitgliederversammlung beschloss die Neufassung einstimmig. Herzstück der Änderung war die Anwendung einer sog. „Teamklausel“ für die Vorstände, wodurch diese nunmehr gleichermaßen vertretungsberechtigt sind, und eine flexible Ernennung von Beiratspositionen.

Die darauffolgenden Neuwahlen nach neuer Satzung ergaben das folgende Ergebnis: Vorstände sind nun Maximilian Neuner, Moritz Dorfmüller und Patrick Braun. Als Beiräte wurden vorgeschlagen und gewählt Maximilian Diessl (Beirat Sport), Erika Erb (Beirat Verwaltung), Björn Teichmann (Beirat Sportplatz) und Maximilian Braun (Beirat Öffentlichkeitsarbeit). Vorstand Moritz Dorfmüller betonte in seiner kurzen Rede nach den Wahlen, dass schön wäre, wieder mehr Zugang zu den Bewohnern im Dorf zu haben, da viele der aktuell ehrenamtlich tätigen ihren Wohnsitz nicht mehr im Dorf haben. Man würde jedoch ein Netzwerk im Dorf sehr befürworten und wolle sich in Zukunft wieder mehr bemerkbar machen.

Als Ausblick für das bereits halb vergangene Jahr 2021 könne man zwar keine größeren Veranstaltungen planen, so Neuner, jedoch wolle man die neuen Freiräume nutzen: So sei ein Freundschaftsspiel gegen Hirschbach geplant, ebenso eine Saisonabschlussfeier und man werde über das Abhalten des Weihnachtshof und einer weiteren Veranstaltung zusammen mit den anderen Ortsvereinen nachdenken.

Frischer Anstrich am Basketballkorb 🏀⛹️‍♂️⛹️‍♀️

Dank zahlreicher helfender (und streichender) Hände erstrahlt der Basketballkorb am Sportplatz seit 05.06. in neuem Glanz. Also, liebe Mitglieder, ran an den Korb!

☀️🦠 Neues Hygienekonzept & Saisonstart 2021 ⚽😍

Endlich ist es wieder soweit: Am kommenden Sonntag, den 23.05.2021, um 15:00 Uhr, wird am Sportplatz wieder gekickt. Vorerst betrifft dies nur die JungfußballerInnen zu den gewohnten Zeiten (Sonntags, von 15:00 bis 16:30 Uhr). Für die Erwachsenen geht es dann am 06.06.2021, um 17:00 Uhr wieder los. Einen guten Start in die Saison wünscht die Vorstandschaft! Zum Hygienekonzept (aktualisiert, 31.05.)

Ein neuer Rasenmäher 🌿🌳🦾

Seit der vergangenen Woche ist die TSG stolzer Besitzer eines neuen Rasenmähers. Wer wissen will, wie sich das Teil in der Praxis bewährt macht, kann mal bei Facebook vorbeischauen - oder das allwöchentliche Mähergebnis direkt am Sportplatz begutachten.⚽

Kurzbericht zum Geschäftsjahr 2020

Leider konnte im vergangenen Jahr keine satzungsgemäße Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2019 stattfinden. Unsere beiden Versuche, eine Jahreshauptversammlung am 14.03. bzw. 28.11. abzuhalten mussten aufgrund der damalig angespannten Situation wieder abgesagt werden. Die Corona-Pandemie hatte und hat leider immer noch einen immensen Einfluss darauf, wie wir das Vereinsleben der TSG gestalten können. Dennoch ist einiges passiert, was wir Euch nicht vorenthalten wollen. Neben einem stark eingeschränkten, sich ständig den gegebenen Regulierungen anpassenden Trainingsbetrieb hielt der Verein zwei Fifa-Turniere online und ein Schafkopfurnier im Bürgerhaus ab. Ebenso wurdene einige wichtige Arbeiten am Sportplatz erledigt, unter anderem das Fliesen der Toiletten. Auch ein Mannschaftsausflug zum Fußballgolfen nach Rehling war uns vergönnt. Eine Präsentation des vergangenen Jahres findet Ihr hier: Zur Präsentation
Wir werden versuchen eine Jahreshauptversammlung für die letzten beiden Geschäftsjahre am 05.06.2021 abzuhalten. Weitere Infos folgen per schriftlicher Einladung. Bis dahin - bleibt's gesund! Eure Vorstandschaft

🎮 Corona macht erfinderisch – Digitales Vereinsleben!🎮

Im November und Januar veranstaltete die TSG Waltershofen zwei Fußball-Turniere der besonderen Art. Die Events fanden an den Tagen des ursprünglich geplanten Fußball-Hallenturniers, sowie des traditionellen Neujahrbowlings statt. Online trafen sich stattdessen jeweils 12 Teilnehmer zum FIFA-Turnier auf der Playstation 4 zum virtuellen Kräftemessen und zum geselligen Beisammensein. Jeder Teilnehmer war per Videochat angemeldet und einige streamten Ihre Spiele sogar live ins Netz. Zusätzlich wurde noch mit dem ein oder anderen hopfenhaltigen Erfrischungsgetränk angestoßen, wenn gleich der sportliche Ehrgeiz selbstverständlich nicht zu kurz kam. Am Ende waren es zwei unterhaltsame Abende, mit viel Spaß, hervorragenden Spielen und verdienten Siegern. Vereinsleben geht also auch in Corona Zeiten. Nichtsdestotrotz freuen wir uns schon sehr darauf das Dorfgeschehen bald wieder live bereichern zu dürfen.🙂⚽

Fifa-Turnier am 21.11.



Abgesagt: Jahresabschluss am 24.11.

Aufgrund der steigenden Coronazahlen fällt die Jahresabschlussveranstaltung am 24.11. aus. Die TSG wünscht allen eine ruhige und vor allem gesunde Winterpause!

Abgesagt: Jahreshauptversammlung am 28.11.

Aufgrund der steigenden Coronazahlen wird die Jahreshauptversammlung am 28.11. um 19:00 Uhr in der Gemeindehalle Meitingen im Jahr 2021 nachgeholt. Es stehen die angedachte Satzungsänderung sowie satzungsgemäße Neuwahlen auf dem Programm. Für Rückfragen steht die Vorstandschaft jederzeit zur Verfügung, wir bemühen uns zeitnah um einen digitalen Jahresbericht.

Jugendtraining beginnt wieder

Im August beginnt wieder das Jugendtraining der TSG Waltershofen unter Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen. Start ist am 16.08. um 15:00 Uhr. Zum Hygienekonzept (aktualisiert, 27.07.)

Abschied



Hygienemaßnahmen und Hobbyfußball: TSG nimmt Sportbetrieb wieder auf

Auf dem Waltershofener Grün wird wieder gekickt: Unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen konnten am vergangenen Sonntag, den 24.05., wieder zwei Kleingruppen zeitversetzt der schönsten Nebensache der Welt nachgehen. Die vorbeugenden Maßnahmen, die sich an den Empfehlungen des BLSV orientieren, sehen unter anderem vor, das verwendete Trainingsgerät zu desinfizieren, die Abstände während den Einheiten einzuhalten und Fußbälle während des Trainings nicht in die Hand zu nehmen. Wenn deshalb auch keine ansehnlichen Zweikämpfe und Paraden zu sehen waren, so haben sich viele andere Übungen als gut durchfürbar erwiesen und machen Hoffnung auf eine reibungslose Weiterführung des aktuellen Trainingsmodus.
Zum Hygienekonzept

Zum Hygienekonzept (aktualisiert, 28.06.)

Die Sportplatzpflege in Zeiten von Corona



Hier geht's zum Artikel auf MyHeimat.

Terminplan geändert

Hier geht's zu den Terminen.

Abgesagt: Die Jahreshauptversammlung 2020

Um die allgemeinen Bemühungen zu unterstützen, die Ausbreitung von Covid-19 weiter einzudämmen, wird die Jahreshauptversammlung für kommenden Samstag, 14.03.2020, abgesagt. Eine Präsentation mit Infos zum vergangenen Jahr ist
hier
einsehbar, in den Kassenbericht darf auf Anfrage eingesehen werden. Um einen Ersatztermin werden wir uns nach Entspannung der Lage zeitnah bemühen. Vielen Dank für Euer Verständnis, Die Vorstandschaft

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020

Einladungsschreiben für die Versammlung am 14.03.2020, 18:00 Uhr

Starke Teilnahme am Schafkopfturnier

11 Tische, 44 Spieler und gute Stimmung - vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme und bis zum nächsten Mal! Zu den Berichten

Das erste "traditionelle" Hallenturnier: Der Sieger ist bekannt!

Am 24.11., an einem bewölkten Novemberwochenende, trafen sich acht hoch motivierte Mannschaften, um einen ultimativen Hobbyhallenfussballmeister zu küren! Neben der TSG Lechbruck Waltershofen, traten an: der FC aus Langenreichen, der SV aus Bonstetten, die SW Kickers aus Hainhofen, der Bauwagen Hirschbach, der SV Ariana, die AH des #TSV Meitingen, und die TSG für 18,99 besoffen sein 🙂⚽ Nach langen, spannenden und intensiven Partien, setzte sich die TSG für 18,99€ besoffen sein in einem Herzschlagfinale im Siebenmeterschießen mit 8:7 gegen den SV Bonstetten durch. Danke an alle Teams für die Teilnahme und den fairen Sportsgeist. Wir freuen uns aufs nächste Jahr. 😉 Zu den Berichten